Herzlich Willkommen auf den Seiten der Aachener TG

Sie finden bei uns Informationen zu unseren Abteilungen, aktuelle Wettkampfergebnisse - ergänzt mit Bildern und Berichten - und alles Wichtige zu unseren Veranstaltungen, insbesondere zum Winterlauf und zum Herbstlauf

Viel Spaß beim Stöbern!


News aus den Abteilungen

2. Lauf TK Bahnlaufserie, Waldstadion (16.05.)

Martin und Max laufen schnellen 5000er (Foto: Christoph Schmitz)

Regiotitel für Martin, Max, Pascal, Winfried, Julia, Claudia, Irene und Antje - Max bestätigt DM-Norm

Sommerliche Temperaturen deutlich jenseits der 25-Grad-Marke sind für die meisten Langstreckler nicht Lieblingsvoraussetzungen für einen 5000m-Lauf. An Bestzeiten war eigentlich nicht zu denken, trotzdem machte sich im schnellen dritten Lauf ein Duo, bestehend aus Martin Heuschen und Max Nores auf, die persönlichen Bestleistungen unter die Marke von 15:30 Minuten zu schrauben. Über 10 Runden zog Martin seinen deutlich jüngeren Trainingskollegen Max, beide lagen auf gutem Kurs, die avisierte Zeit zu erreichen. Die letzten beiden Runden konnte Martin dann den sprichwörtlichen Turbo zünden und richtig heiße letzte 800 Meter auf die Bahn des Waldstadions zaubern. In deutlicher neuer Bestzeit von 15:22, 64 Minuten kam Martin als schnellster Teilnehmer des Tages ins Ziel - fast 15 Sekunden schneller als im Vorjahr an gleicher Stelle. Max blieb mit 15:33,66 Minuten 3 Sekunden über seiner im April in Neuss aufgstellten Bestzeit. Trotzdem eine starke Leistung und Bestätigung der schon in Neuss erreichten DM-Quali. weiterlesen

400-m-Hürden-Wettkampf i. R. d. Bahnlaufserie, Aachen (16.05.)

David läuft beim ersten 400-m-Hürdenrennen seines Lebens gleich zur DM-Quali ! (Foto: C. Schmitz)

Fünf ATG-Starter: fünf Bestleistungen, David beim Debütlauf gleich zur DM-Quali !

Wenn bei fünf ATG-Startern tatsächlich fünf Bestleistungen über dieselbe Strecke heraus kommen, dann lacht nicht nur (wie geschehen) die Sonne vom Himmel, sondern natürlich auch das Trainerherz!  weiterlesen

Vorschau TK Bahnlaufserie 5.000m

Mit einem gut gefüllten Starterfeld geht es heute Abend im Waldstadion in die zweite Runde der diesjährigen TK Bahnlaufserie. Wir erwarten mehr als 100 Läuferinnen und Läufer, die ab 18.30 Uhr in vier Läufen die 12,5 Runden auf der Laufbahn in Angriff nehmen werden.
Im Anhang findet Ihr dazu die nach Läufen und Vereinen sortierten Teilnehmerlisten. Außerdem angehängt ist die Teilnehmerliste für die Einlageläufe über 400m Hürden. Hier beginnen wir um 18 Uhr mit einem Lauf der männlichen Teilnehmer. Um 18.15 Uhr folgen in einem zweiten Lauf die weiblichen Teilnehmer.
Wir freuen uns über die große Beteiligung an unserer Bahnlaufserie. Da die 5.000m-Läufe teilweise sehr voll sind - besonders Lauf 4 mit 34 Teilnehmern - möchten wir einige kurze Hinweise für einen reibungslosen Wettkampf geben. weiterlesen

3. Maistich, Waldstadion (10.05.)

Roman pulverisiert PB (Foto: js)

Tolle Saisoneröffnung bei den Stabis! 5 PB´s, Roman mit riesigem Leistungssprung, Nico knackt die 4m Marke

So ungünstig die Wetterbedingungen beim Training in den letzten Einheiten auch waren, so traumhaft gut waren sie dann beim 3. Maistich im Waldstadion. Und obwohl die Athleten erst 2 Trainingseinheiten aus längerem Anlauf trainieren konnten, fielen doch bei 5 von 7 Startern die persönlichen Bestleistungen, auch wenn da die Erwartungen des Einzelnen manchmal noch höher waren... weiterlesen

Deutsche Hochschulmeisterschaften Halbmarathon (DHM), Mainz (07.05.)

Nora unter den Top 10, Julia wieder auf dem Podium

Obwohl mittlerweile eher kürzere Distanzen auf dem Plan stehen, haben Julia Kümpers und Nora Medgyesi noch einmal die Halbmarathondistanz in Angriff genommen. Während Nora mit dem Ziel eine persönliche Bestzeit aufzustellen an den Start ging, stand für Julia besonders im Fokus, eine gute Platzierung in der Hochschulmeisterschaftswertung zu erzielen. Wie bereits im letzten Jahr wurden die Deutschen Hochschulmeisterschaften über die halbe und volle Marathondistanz im Rahmen des 18. Mainz Gutenberg Marathons ausgetragen. weiterlesen

NRW-Langstaffelmeistersterschaften, Witten (07.05.)

Zwei 4 x 400-m-Staffeln erzielen auf einen Streich vier DM-Qualis in Witten! (Foto: B. Führen)

Achterbahnfahrt der Gefühle: U16-Jungs mit 3x1.000-m-NRW-Titel jetzt auf Platz eins in Deutschland, beide U20-4 x 4´s mit DM-Qualis für Erfurt & Leverkusen sind zur Zeit in den Top Ten bundesweit, 3x1.000-m der U20m verpassen DM-Quali hauchdünn: dennoch Platz 8 national (Stand: 8.5.17)

Füge 17 ATGer aus vier unterschiedlichen Trainingsgruppen zu fünf Staffeln zusammen und fahre zu den NRW-Meisterschaften nach Witten ... dann kommen vier Deutsche Qualifikationsnormen und ein Bundesland-Titel bei raus ... „nicht immer, aber immer öfter!“ weiterlesen

Bahneröffnung, Aachen (06.05.)

31 ATGer mit 70 Starts bei Frankenberger Auftakt

Bei dieser Riesenmenge an ATG-Startern und Vielzahl an erfreulichen Ergebnissen können wir leider "nur" einen Ergebnis-Dienst leisten. weiterlesen

offene Regiomeisterschaften Langhürden mit Rahmenwettbewerben, Übach-Palenberg (06.05.)

Nicos Comeback mit Paukenschlag: 21,91 sec auf der halben Stadionrunde, Ricarda mit neuer 100-m-PB (13,28 sec) trotz Gegenwind, 1.500 m: Nils, Frank & Christoph mit Bestleistung

Sieben Athleten aus vier  ATG-Trainingsgruppen fanden am Samstag den Weg ins Stadion „Am Bucksberg“ in Übach-Palenberg. Sie trafen meistens auf kleine aber absolut feine Felder und hatten leider mit teilweise mit sehr wechselnden und böigen Winden zu kämpfen. weiterlesen

3. Aachener Kinderrückenschule

Kinderrückenschule am Chorusberg

„Starker Rücken - Starkes Kind“ - Kinderrückenschule am Chorusberg

Rückenschmerz ist in Deutschland eines der häufigsten körperlichen Leiden im Erwachsenenalter. Das Risiko mindestens einmal im Leben an Rückenschmerzen zu leiden liegt gemäß Angaben der Berichterstattung des Bundes 2012 bei bis zu 85 %. Dabei sind Rückenschmerzen, die einem konkreten körperlichen Leiden zugeordnet werden können, von einem unspezifischen Leiden abzugrenzen. Bei über 80% aller Menschen, die an Rückenschmerzen leiden, kann keine spezifische Ursache gefunden werden. Neben arbeitsplatzbezogenen Ursachen und psychosozialen Belastungsfaktoren wird mangelnde körperliche Bewegung häufig als Rückenschmerz begünstigender Faktor diskutiert. weiterlesen

Seiten