Herzlich Willkommen auf den Seiten der Aachener TG

Sie finden bei uns Informationen zu unseren Abteilungen, aktuelle Wettkampfergebnisse - ergänzt mit Bildern und Berichten - und alles Wichtige zu unseren Veranstaltungen, insbesondere zum Winterlauf und zum Herbstlauf

Viel Spaß beim Stöbern!


News aus den Abteilungen

PTSV Hallensporfest, Dortmund (17.12.)

Sieben ATG Starter - sieben Hallenbestleistungen! Carolin schnellste Jugendliche und Gold über die 800 m (2:20 min), Ivan Zweiter & Fynn Dritter über die halbe Meile - beide in 2:10 min, brasilianischer Neuzugang Guilherme gewinnt beim Debüthallenwettkampf sein 800 m Rennen (2:03 min)

Wenn sieben Starter sieben Hallenbestleistungen erreichen, hört sich das nach „eitel Sonnenschein" an allen Fronten an .... ganz so war es allerdings doch nicht und (wie immer) muss jedes Ergebnis gesondert betrachtet werden! weiterlesen

Der Gewinner: Mercedes Benz für ein Wochenende

Zwischen Winterlauf und Weihnachten ist genau die richtige Zeit für Geschenke, so dass auch unsere Losfee unter allen Läuferinnen und Läufer, die beim 55. Winterlauf in der Städteregion Aachen das Ziel erreicht haben, einen Gewinner ermittelt hat. weiterlesen

Deutsche Bestenliste der männlichen U23, (Stand: 14.12.17)

Max (li.) und David (re.) sowohl beim Winterlauf als auch in der Deutschen Bestenliste weit vorne ... (Foto: Luisa Schnöring)

ATGer „schlagen“ wieder viermal zu: David Veith (10.000 m) und die 4x400-m-Staffel unter den Top 20 in Deutschland, David zusätzlich im Halbmarathon und Max Nores über 3.000 m vertreten

David Veith als „waschechter“ Junior U23 über die 10.000 m (33:05 min) und die reine 4x400-m-Jugendstaffel (3:22 min) mit David Salama, Jannis Wolff, Lukas Frings und Nils Langemeyer haben den Sprung in die nationale Top Twenty in diesem Jahr geschafft! Zusätzlich sammelt David auch noch Pünktchen für die ATG im Halbmarathon (1:14 Std) und Max Nores aus der Jugend U20 über 3.000 m (28./ 8:45 min) bringen uns nun auf in Summe bisher  50* Nennungen! weiterlesen

Deutsche Bestenlisten der weiblichen U23 und der Frauen (Stand: 11.12.17)

Nicht nur beim Herbstlauf oben auf: Franziska (Mitte) auch in Deutschland weit vorne (Foto: C. Schmitz)

3 x Franziska Fourné auf den Langstrecken, noch 2 x die weibliche 4 x 400 m-Staffel und Claudia Valdix in der Deutschen Jahresbilanz - DLV schließt alle Langstrecken-Mannschaften aus der Bestenliste aus

In Summe sechsmal blitzt der Vereinsname Aachener TG in den Jahresauswertungen des DLV in der weiblichen Hauptklasse und der U23w. Dreimal hat sich Franziska Fourné in der U23-Bestenliste verewigt: 18. Platz beim „Halben“ (also kein Weizenbier sondern Halbmarathon smiley) mit 1:25 Std und fast genauso gut über die 10 km: Platz 22 mit 37:28 min! weiterlesen

Laufchallenge 2017

Winterlaufsieger Martin auch bei Laufchallenge vorn (Foto: Sportograf)

695 Läuferinnen und Läufer punkten in Gesamtwertung - Claudia und Martin gewinnen Laufchallenge 2017

Der 55. Winterlauf war Abschluss unseres Wettkampfjahres und gleichzeitig auch Schlussveranstaltung unserer Laufchallenge 2017. Vom Printen-Cross über die Bahnläufe zu unseren Volksläufen haben wir zum dritten Mal die vielseitigsten Läufer der Region gesucht. Schon vor dem Winterlauf war klar, dass es bei Männern wie bei Frauen schon ein kleines Laufwunder hätte geben müssen, um die jeweils deutlich Führenden noch um den Gesamtsieg zu bringen. In beiden Fällen waren es die Titelverteidiger, die auch 2017 mit tollen Leistungen die Konkurrenz im Griff hatten. Nur rein rechnerisch hätte bei Martin Heuschen vor dem Winterlauf noch etwas schief gehen können. Martin ließ gar keine Zweifel aufkommen und holte als Sieger die maximale Punktzahl. weiterlesen

7. Winterlaufserie 2017/18 (2. Lauf), Leverkusen (09.12.)

Andela und Ivan laufen beide 10-km-Kreisrekord (Foto: Theo Leuders)

Nichts ist unmöglich: schnelles Geschwisterpaar Andela (42:20 min) und Ivan (35:58 min) Blazevic pulverisieren beide 10 km U16 Kreisrekorde (w/m) bei chaotischen Wetterbedingungen, Theo Leuders (35:53 min) männlicher 10-km-Gesamtsieger, Bastian Orthen Gesamtzweiter und Christoph Schmitz mit M40-Silber über die 15 km

Als wir im „Winter Wonder Land“ in Leverkusen in direkter Nähe zur Bay Arena angekommen waren und den Streckenzustand und die Witterungsbedingungen begutachteten, überlegte der Trainer, ob wir nicht direkt wieder nach Hause fahren sollten. Da aber auf die ernstgemeinte Frage an die Athleten, ob sie überhaupt antreten wollten, unisono ein kräftiges JAAA erscholl, wurden die Startunterlagen „ausgelöst“ und wir fingen mit den Startvorbereitungen an … also Kälteschutzcreme ins Gesicht, Steig-Wachs auf die Langlauf-Ski auftragen und Skibrille putzen … weiterlesen

Winterlauf - gesucht/gefunden

Fundsachen beim Winterlauf

Es sind wieder einige Sachen beim Winterlauf liegen geblieben. Wir haben alles für euch eingesammelt und getrocknet. Die Kleidungsstücke liegen am Chorusberg zum Abholen bereit. Wer etwas auf dem Bild erkennt, kann gerne während der gängigen Trainingszeiten vorbeikommen. Insbesondere Dienstag und Donnerstag zwischen 18 und 20 Uhr sollte immer jemand auf dem Sportplatz sein. weiterlesen

Waldlaufcup (2. Teil), Breiniger Berg, Stolberg (02.12.)

21 ATGer holen 14 Medaillen, davon acht Siege: Annika, Zoe, Andela, Anna, Jarne, Niklas, Jonas und Ivan stehen ganz oben auf dem Treppchen
 

ATG-Ergebnisse:

weibliche Jugend W15 - 1900 m:
Ganser, Anna (02) 7:45,4 min 1. Platz

weibliche Jugend W14 - 1900 m:
Blazevic, Andela (03) 7:44,0 min 1. Platz weiterlesen

Nachbericht 55. Winterlauf

Kira, Astrid und Julia - das Winterlaufpodium der Frauen (Foto: Luisa Schnöring)

Die 55. Auflage des Winterlaufs gehört sicherlich zu den anspruchsvolleren Jahrgängen. Pünktlich zum Winterlauftag stellte sich in der Städteregion Aachen der Winter ein. Angesichts des Laufnamens sollte das ja eigentlich niemanden wirklich überraschen, aber wir hoffen ja immer auf einen Winterlauf bei Sonnenschein ...
Die Fotografen freuten sich über die schöne Kulisse, für alle Teilnehmer wurden bei Schnee und teils heftigem Wind die an sich schon anspruchsvollen 18 Kilometer noch einmal ein gutes Stück schwerer. Umso größer ist unser Respekt vor allen Finishern! Jeder, der das Ziel am Chorusberg erreicht hat, ist ein Sieger! weiterlesen

Seiten