2. Lauf TK Bahnlaufserie, Waldstadion (16.05.)

Martin und Max laufen schnellen 5000er (Foto: Christoph Schmitz)

Regiotitel für Martin, Max, Pascal, Winfried, Julia, Claudia, Irene und Antje - Max bestätigt DM-Norm

Sommerliche Temperaturen deutlich jenseits der 25-Grad-Marke sind für die meisten Langstreckler nicht Lieblingsvoraussetzungen für einen 5000m-Lauf. An Bestzeiten war eigentlich nicht zu denken, trotzdem machte sich im schnellen dritten Lauf ein Duo, bestehend aus Martin Heuschen und Max Nores auf, die persönlichen Bestleistungen unter die Marke von 15:30 Minuten zu schrauben. Über 10 Runden zog Martin seinen deutlich jüngeren Trainingskollegen Max, beide lagen auf gutem Kurs, die avisierte Zeit zu erreichen. Die letzten beiden Runden konnte Martin dann den sprichwörtlichen Turbo zünden und richtig heiße letzte 800 Meter auf die Bahn des Waldstadions zaubern. In deutlicher neuer Bestzeit von 15:22, 64 Minuten kam Martin als schnellster Teilnehmer des Tages ins Ziel - fast 15 Sekunden schneller als im Vorjahr an gleicher Stelle. Max blieb mit 15:33,66 Minuten 3 Sekunden über seiner im April in Neuss aufgstellten Bestzeit. Trotzdem eine starke Leistung und Bestätigung der schon in Neuss erreichten DM-Quali.

Beide sicherten sich die an diesem Tag im Waldstadion vergebenen Titel ihrer Altersklassen und wurden sowohl Regio- als auch Kreismeister.
Schnellste Frau des Tages war Linda Wrede vom LT DSHS Köln. Auf den Plätzen 2 und 3 der weiblichen Teilnehmer kamen Julia Kümpers und Claudia Valdix ins Ziel. Auch unsere beiden schnellsten Frauen waren in den Meisterschaftswertungen auf Platz 1, ebenso wie Irene Winkemann bei den W30, Antje Trauzeddel bei den W40, Pascal Bachofer bei der MJU18 und Winfried Willems bei den M60. Vize-Regiomeister wurden Gero Pietsch (Männer), Nils Bergmann (MJU20), Germain Schauermann (M55) und Franziska Fourné (Frauen). Und auch einige dritte Plätze gingen an die Läufer vom Chorusberg. Bronze gewannen Lothar Wyrwoll (Männer), Christoph Schmitz (M40), Ernst Wawra (M45), Gerald Stüber (M60) und Nora Medgyesi (Frauen).

In der Serienwertung der Bahnlaufserie hat sich Martin Heuschen einen Vorsprung erarbeitet. Er führt mit 1763 Punkten vor Lucas Hemkes von den Rhein-Berg Runners (1613 Pkt.) und Lothar Wyrwoll (1483 Pkt.). Bei den Frauen liegt Claudia Valdix nach 2 von 3 Läufen mit 1557 Punkten deutlich in Front. Es folgen Antje Trauzeddel (962 Pkt.) und Birgit Kommer-Ritzka vom LT Alsdorf-Ost.

Am 31.5. endet die diesjährige TK-Bahnlaufserie mit dem letzten Serienlauf über 3.000m.

Alle ATG-Ergebnisse:

Männer

1. 25 Heuschen Martin 1991 Aachener TG 15:22,64 1./III
3. 23 Pietsch Gero 1992 Aachener TG 16:04,07 4./III
4. 28 Wyrwoll Lothar 1992 Aachener TG 16:32,87 5./III
5. 17 von Danwitz Max 1989 Aachener TG 16:46,64 6./III
7. 24 Veith David 1996 Aachener TG 17:23,89 1./II
10. 21 Knörzer Matthias 1992 Aachener TG 18:27,12 12./II

MJU20

1. 22 Nores Max 1999 Aachener TG 15:33,66 2./III
3. 29 Bergmann Nils 1998 Aachener TG 17:35,95 12./III

MJU18

1. 19 Bachofer Pascal 2000   Aachener TG 19:37,18 5./I

M30

4. 20 van de Berg Christian 1986   Aachener TG 20:12,02 12./I

M40

3. 13 Schmitz Christoph 1976   Aachener TG 19:30,43 2./I

M45

3. 27 Wawra Ernst 1972   Aachener TG 18:30,99 13./II

M55

2. 16 Schauermann Germain 1962   Aachener TG 20:10,11 11./I

M60

1. 18 Willems Winfried 1957   Aachener TG 18:38,60 16./II
3. 14 Stüber Gerald 1954   Aachener TG 21:16,99 16./I

Frauen

2. 201 Kümpers Julia 1992 Aachener TG 17:47,96 4./II
5. 3 Fourné Franziska 1996 Aachener TG 20:07,22 22./II
6. 2 Medgyesi Nora 1992 Aachener TG 21:57,94 19./I
7. 7 Döring Tanja 1990 Aachener TG 23:16,98 11./IV

W30

1. 11 Winkemann Irene 1984 Aachener TG 18:31,98 14./II

W35

1. 1 Valdix Claudia 1981   Aachener TG 18:09,71 9./II

W40

1. 5 Trauzeddel Antje 1973   Aachener TG 21:08,17 15./I

W45

5. 6 Jochum Sabine 1969   Aachener TG 24:22,83 20./IV