3. Maistich, Waldstadion (10.05.)

Roman pulverisiert PB (Foto: js)

Tolle Saisoneröffnung bei den Stabis! 5 PB´s, Roman mit riesigem Leistungssprung, Nico knackt die 4m Marke

So ungünstig die Wetterbedingungen beim Training in den letzten Einheiten auch waren, so traumhaft gut waren sie dann beim 3. Maistich im Waldstadion. Und obwohl die Athleten erst 2 Trainingseinheiten aus längerem Anlauf trainieren konnten, fielen doch bei 5 von 7 Startern die persönlichen Bestleistungen, auch wenn da die Erwartungen des Einzelnen manchmal noch höher waren...

So hatte Luisa Schnöring im Training tolle Fortschritte erzielt, was sich letztendlich auch in einer neuen PB von 2,75m widerspiegelte. Doch ausgerechnet bei ihrem technisch besten Sprung über 2,85m war dann die Ständereinstellung nicht optimal, so dass sie diese Höhe zu ihrer großen Enttäuschung dann doch noch riß. Ruhig bleiben, Luisa, das wird schon..

Laura Giese zeigte wieder mal, dass sie sich gut in den Wettkampf fuchsen kann. So war sie bei dem einen oder anderen Versuch noch etwas "wackelig", übersprang aber dann mit 2,85m die beste Höhe zu einem Saisonstart und blieb nur knapp unter ihrer PB.

Auch Sven Möller lieferte eine fehlerfreie Serie ab, die mit der neuen PB von 3,05m belohnt wurde. Aber auch hier ist noch deutliches Steigerungspotential zu erkennen.

Sebastian Giese konnte sich nicht nur über gute Trainingsfortschritte, sondern auch über seine letzte Abi-Klausur an diesem Tag freuen. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass ihm ein wenig die Konzentration fehlte, auch wenn bereits seine Anfangshöhe PB bedeutete. Zum Schluss wurden 3,75m als neue Bestemarke notiert, aber da kommt noch was dieses Jahr, ganz sicher..

Was Roman Shakirov dann aber ablieferte, war spannender als ein Tatort. Auch für ihn bedeutete die Anfangshöhe schon PB, allerdings von viel Zittern und Nervosität begleitet. Schließlich war dies sein erster Wettkampf nach über einem Jahr Pause und Verletzungspech. Doch nun lief es aber  für Roman. Bei 3,65m war noch einmal Stabwechsel und Daumen drücken im 3.Versuch angesagt, letzendlich flog er dann wie beflügelt auf 3,95m!  Roman hat seine PB mal eben um über einen halben Meter nach oben geschraubt und ist dann nur hauchdünn an der 4m Marke gescheitert . Aber die Saison braucht ja noch Ziele, daher ein absoluter Superwettkampf, Roman!

Dass dann bei 4,05m noch 3 ATGer im Wettkampf waren, obwohl einige verletzt nicht antreten konnten, zeigt von der mittlerweile geschlossenen Mannschaftsstärke.

Mit Jannis Wolff stieg unser stärkster Springer erst da in den Wettkampf ein, wirkte aber aufgrund einer langwierigen Rückenverletzung noch etwas unsicher, so dass für den jungen Höhenflieger in der Schlußabrechnung diesmal „nur“ 4,15m notiert werden konnten. Zwar war das der Sieg im Maistich, aber auch bei ihm waren die Erwartungen sicher etwas höher.

Sein Wettkampf-Comeback hatte Nico Beckers ja schon eindrucksvoll letzte Woche im Sprint abgeliefert. Und fast ein Jahr nach seiner Verletzungspause brauchte er nur 3 Sprünge, um endlich die verflixte  4m Marke zu knacken. Toll für Nico, vor allem, da er die neue PB von 4,05m noch aus verkürztem Anlauf und mit weichem Stab gesprungen ist. Da sind wir doch mal gespannt, was da im Zehnkampf rausspringt.