Bonn Marathon (02.04.)

Vereinsrekord für Julia, Irene und Franzi

Frauen-Mannschaft im Halbmarathon mit neuem Vereinsrekord - Bastian läuft neue Marathon Bestzeit

Sieben ATGer gingen am vergangenen Sonntag in der „ATG-Außenstelle“ in Bonn (Irene, Julia, Lea und Bastian wohnen und trainieren in Bonn) im Rahmen des 17. Bonn Marathons an den Start. Den Anfang machten die Halbmarathonläufer um 08:45 Uhr. Drei ATGerinnen waren mit dem Ziel, ein gutes Mannschaftsergebnis zu erzielen, in Bonn an den Start gegangen. Mit ihren Einzelergebnissen waren Julia Kümpers (1:23:44 h/ 4. Frau), Irene Winkemann (1:26:03 h/ 7.) und Franziska Fourné (1:29:10 h/ 11.) nicht ganz zufrieden. Ihre Gesamtzeit von 04:18:57 h stellt dennoch ein starkes Mannschaftsergebnis dar und bedeutet einen neuen Vereinsrekord. Dieser lag bisher bei 4:19:35 h aus dem Jahr 2007.

Bei den Männern war Gero Pietsch schnellster ATGer des Tages in 1:15:26 h. Er blieb, ab Kilometer 9 allein gegen den leichten Gegenwind kämpfend, gut zwei Minuten über seiner persönlichen Bestleistung, belegte aber dennoch als Achter einen Platz unter den Top 10 des Gesamteinlaufs.

Christian Mohr blieb in 1:29:21 h noch unter der 1:30 h-Marke, während Ferdi Schlag (M65) in 1:51:31 h deutlich unter der 2 h-Marke ins Ziel kam.

Bastian Orthen, der einzige Starter der ATG über die volle Marathondistanz, lief gleichzeitig als einziger eine neue persönliche Bestzeit. Trotz der nicht ganz optimalen Bedingungen (sonnige 18°C) steigerte er seine Zeit vom Frankfurt Marathon um knapp eine halbe Minute auf 2:41:47 h. Mit dieser Leistung, für die er zweimal die Halbmarathonrunde in der Bundesstadt bewältigen musste, belegte er Platz 7 im Gesamteinlauf und wurde damit zweitschnellster deutscher Teilnehmer und Bonner Vize-Stadtmeister.