1. Lauf TK Bahnlaufserie, Waldstadion (01.04.)

Martin gewinnt Auftakt der Bahnlaufserie (Foto: Christoph Schmitz)

Start der TK Bahnlaufserie 2017 - Claudia und Martin gewinnen Auftaktrennen

Es war eine gelungene Bahneröffnung, mit der das Aachener Waldstadion in diesem Jahr ziemlich früh aus dem Winterschlaf geweckt und die Wettkampfsaison 2017 eingeläutet wurde. Zum ersten Lauf der TK Bahnlaufserie traten knapp 80 Langstreckler an, um insgesamt fast 2000 Stadionrunden zu laufen. Für den Großteil der Läufer spielte das Wetter mit, lediglich im schnellen zweiten Lauf gab es mehr Erfrischung von oben als den Läufern lieb sein konnte. Kurzzeitig hieß es "Land unter" auf der Laufbahn, wovon sich die schnellen Läufer zwar nicht aufhalten ließen aber sicher auch nicht schneller wurden. Martin Heuschen lief als Tagesschnellster die 10.000m Distanz in 32:19,09 Minuten. Im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um mehr als 20 Sekunden aber nach den starken 10km-Läufen der letzten Wochen ist klar, dass auch auf der Bahn unter normalen Umständen bei Martin eine 31 vorne stehen müsste. Entscheidender Vorteil dieser 20 Sekunden-Verbesserung: 2016 hatte Martin das Zeitlimit für den Tagessieg-Gutschein knapp verpasst, in diesem Jahr um 11 Sekunden unterboten.

Als einzige Frau im schnellen Lauf ging Claudia Valdix an den Start. Auch Claudia wurde ordentlich nass, lief aber mit 38:06,23 Minuten eine sehr gute Zeit und war damit deutlich die schnellste Frau des Tages. In der Serienwertung führen nach dem ersten der drei Läufe entsprechend Martin und Claudia. Auf den nächsten Plätzen folgen Lucas Hemkes von den Rhein-Berg Runners und Lothar Wyrwoll bei den Männern und Antje Trauzeddel und Sandra Heinrichs bei den Frauen.

Für fast alle ATGer gab es Medaillenplätze bei den im Rahmen der TK Bahnlaufserie ausgetragenen Meisterschaftswertungen zu feiern. Kreis- und Regiomeister ihrer Altersklassen wurden neben Martin und Claudia noch Nils Bergmann, Herbert Büngeler, Christoph Schmitz, Antje Trauzeddel und Nora Medgyesi. Vizemeister wurden Lothar Wyrwoll, Winfried Willems, Ernst Wawra, Sandra Heinrichs und Tanja Döring. Dritte Plätze erreichten Martin Pelzer, Germain Schauermann und Gerald Stüber.

Am 16. Mai geht es weiter mit dem 2. Serienlauf über 5.000m.

ATG-Ergebnisse:

1. M (1. KM, 1.RM) 1 Heuschen Martin 1991 32:19,09 1./II
3. M (2. KM, 2.RM) 3 Wyrwoll Lothar 1992 34:45,97 3./II
4. M (3. KM, 3.RM) 8 Pelzer Martin 1988 34:49,26 1./I
5. M (4. KM, 4. RM) 16 von Danwitz Max 1989 35:54,45 5./II
1. MJ U20 (1. KM, 1. RM) 5 Bergmann Nils 1998 36:51,16 6./II
1. W35 (1. KM, 1.RM) 2 Valdix Claudia 1981 38:06,23 9./II
1. M60 (1. KM, 1. RM) 4 Büngeler Herbert 1957 39:08,25 4./I
2. M60 (2. KM, 2. RM) 18 Willems Winfried 1957 39:31,63 6./I
2. M45 (2. KM, 2. RM) 17 Wawra Ernst 1972 39:55,72 7./I
1. M40 (1. KM, 1. RM) 12 Schmitz Christoph 1976 40:24,53 10./I
3. M55 (2. KM, 2. RM) 11 Schauermann Germain 1962 41:35,11 12./I
3. M60 (3. KM, 3. RM) 13 Stüber Gerald 1954 42:07,97 16./I
1. W40 (1. KM, 1.RM) 14 Trauzeddel Antje 1973 44:07,09 18./I
2. W40 (2. KM, 2.RM) 6 Heinrichs Sandra 1973 44:28,75 19./I
1. W (1. KM, 1.RM) 7 Medgyesi Nora 1992 44:57,03 20./I
2. W (2. KM, 2.RM) 100 Döring Tanja 1990 GER 48:45,73 14./III

Anhang: