LVN Crossmeisterschaften & LVN Kreisvergleich Cross, Wesseling (27.11.)

Luca, Fynn und Ben (v. l. n. r.) gewinnen den Kreisvergleichskampf Cross in Wesseling (Foto: J. Graf)

27 ATGer sorgen für zwei LVN-Titel und den famosen Kreisvergleichskampfsieg - weitere acht Medaillen sowie 19 Platzierungen runden den "Tag in ROT" ab

 

Bei den angesprochenen 27 ATG-Startern, die dann in Summe sage und schreibe 30 Platzierungen in den Top Acht holten, fällt es naturgegeben schwer, die Leistungen aller Teilnehmer ausführlich zu würdigen, ohne dass dieser Artikel den Umfang des New Yorker Telefonbuchs erreicht. Somit bittet der Autor um Verständnis, dass versucht wird, das Prinzip „ in der Kürze liegt die Würze“ anzuwenden!

„Over all“ fällt (wieder) auf, dass die alte Dame ATG es geschafft hat, neun (teilweise ganz junge) Mannschaften in die Wertung zu bekommen, was zeigt, dass neben den vielen hervorragenden Einzelleistungen der Teamgedanke in unseren Reihen GROß geschrieben wird!

---

(Auch zeitlich) allen voran stellten sich die Jungs der U14 an den Start des  Kreisvergleichskampf Cross. Fynn Bastian - hervorragender Zweiter der Einzelwertung- Ben Dohmen - Siebter & kurzfristig das Team komplettierend - und Luca Thiele (10.) holten im dritten Jahr des Bestehens dieses Wettkampfes den einzig noch „fehlenden Sieg“ in der Altersklasse der männlichen U14 in den Kreis Aachen und gewannen nach hartem Kampf verdient den Titel!  Lange wird es diese Veranstaltung in dieser Form nicht mehr geben, weil der LVN beschlossen hat, die Kreise 2017 aufzulösen .... um so schöner, dass von den bisher acht überhaupt vergebenen Kreisvergleichstiteln im Cross in den unterschiedlichen Altersklassen und Jahren gleich fünf vom Kreis Aachen mit maßgeblicher Unterstützung der ATG gewonnen wurden! 

---

Den Landesmeistertitel zurück nach Aachen holten sich die sechs Jungs der U18: Im letzten Jahr ging der in 2014 erzielte Gesamtsieg um zwei Pünktchen (!) knapp verloren - in diesem Jahr konnten sich Max Nores (Einzel-Bronze), Yannick Thiele (8.) und Leon Eichler (12.)  „schadlos halten“ und  den Sieg mit 15 Punkten Vorsprung einfahren. Besonders bemerkenswert ist hier der Teamspirit in dieser Klasse: Hürdenspezialist Nils Langemeyer  und Zehnkämpfer Sebastian Giese stellten sich der 3.500-m langen (Marathon-)Strecke um den Mannschaftserfolg abzusichern und wurden zusammen mit Dennis Pitz auch noch als „2. Mannschaft“ Gesamtfünfte. Selbst wenn Max als Teambester also ausgefallen wäre, hätte die „Erste“ noch gesiegt - danke Jungs für euren Einsatz .... gebt ihr Sebastian denn nun 2017 auch mal eine Zehnkampfmannschaft zurück surprise?

Gleich fünf Medaillen gab es dann in den beiden Rennen der Männerhauptklasse zu bestaunen: auf der Langstrecke erreichten die ATG-Mannschaften sowohl Gold als auch Silber . Mussa Hudrog - zusätzlich Silber in der Einzelwertung - Martin Heuschen (Solo-Bronzemedaillengewinner) und Lothar Wyrwoll als guter Vierter  waren als Team auch nicht von Gero Pietsch, Martin Pelzer und David Veith als Teamzweite zu schlagen! Auf der Mitteldistanz legten Mussa, Martin H. und Lothar dann noch eine Teamsilbermedaille nach - ein Punkt fehlte hier zu Gold!

Bronze gab es bei den männlichen Senioren in der M40 / M45 für Frank Rheinfelder, Ernst Wawra und Christoph Schmitz!

Bei den Damen sorgte Olympiastarterin  Konstanze Klosterhalfen von vorne weg für ganz klare Verhältnisse. Dahinter erkämpften sich Julia Kümpers (4.), Lucia Lauxmann (7.) und Lotte Titze (4. der U23) zusammen eine nicht erwartete Silbermedaille - die Ausgeglichenheit des Teams machte sich hier positiv bemerkbar. Bei ihrem Meisterschaftsdebüt und zweitem leichtathletischen Start überhaupt, finishte Ines Ulrich als gute Fünfte der U23-Wertung!

Das Team der weiblichen U16 konnte leider nicht in Bestbesetzung antreten, brachte aber dennoch den schönen vierten Mannschaftsrang ins Ziel. Leah Giesen (6.), Carolin Weins (8.) und Stella Gerhards (11.) gaben auf dem schnellen Cross-Kurs ihr Bestes - auch in Bestbesetzung wäre die Verteidigung des 2015 erreichten Titels aber diesesmal aufgrund der sehr starken Konkurrenz unmöglich gewesen - auf geht´s: 2017 - auf ein Neues!

 

 

 

ATG-Ergebnisse:

männliche Jugend U14 - 2000 m

Bastian, Fynn (03)          8:36 min          2. Platz

Dohmen, Ben (03)         9:05 min         7. Platz

Thiele, Luca (03)             9.14 min        10. Platz

 

Mannschaft         Kreis Aachen        19 Punkte       1. Platz & KVK-Sieger

(Bastian - Dohmen - Thiele)

 

weibliche Jugend U16 - 2600 m

Giesen, Leah (01)        13:17 min      6. Platz (W15)

Weins, Carolin (02)        13:54 min     8. Platz (W14)

Gerhards, Stella (02)     14:10 min     11. Platz (W14)

 

Mannschaft        ATG                     57 Punkte     4. Platz

(Giesen, Weins, Gerhards)

 

männliche Jugend U18 - 3500 m

Nores, Max (99)                            13:28 min       3. Platz & Bronze

Thiele, Yannick (00)                     13:59 min       8. Platz

Eichler, Leon (99)                          14:24 min      12. Platz

Langemeyer, Nils (99)                    15:17 min     16. Platz

Pitz, Dennis (00)                           15:30 min        19. Platz

Giese, Sebastian (99)                   17:42 min       24. Platz

 

Mannschaft           ATG 1               23 Punkte          1. Platz & LVN-Meister

(Nores, Thiele, Eichler)

 

Mannschaft             ATG 2                59 Punkte       5. Platz

(Langemeyer, Pitz, Giese)

 

Männer Langstrecke - 8100 m

Hudrog, Mussa (84)                        27:25 min           2. Platz & Silber

Heuschen, Martin (91)                    27:36 min            3. Platz & Bronze

Wyrwoll, Lothar (92)                         28.35 min          4. Platz

Pietsch, Gero (92)                            28:56 min            5. Platz

Pelzer, Martin (88)                            29:08 min           8. Platz

Veith, David (96)                            29:30 min           6. Platz (U23)

Leuders, Theo (96)                       32:41 min            9. Platz (U23)

 

Mannschaft                ATG 1            15 Punkte           1. Platz & LVN-Meister

(Hudrog, Heuschen, Wyrwoll)

 

Mannschaft                 ATG 2             34 Punkte              2. Platz & Silber

(Pietsch, Pelzer, Veith)

 

Männer Mittelstrecke - 3500 m 

Hudrog, Mussa (84)                          12:40 min                  4. Platz

Heuschen, Martin (91)                       12:54 min                7. Platz

Wyrwoll, Lothar (92)                          13:04 min                  8. Platz

 

Mannschaft         ATG                           19 Punkte               2. Platz & Silber

(Hudrog, Heuschen, Wyrwoll)

 

Frauen Langstrecke - 5500 m

Kümpers, Julia (92)                            22:49 min             4. Platz

Lauxmann, Lucia (92)                          24:07 min            7. Platz 

Titze, Lotte (95)                                    24:25 min             4. Platz (U23)

Ulrich, Ines (94)                                     24:57 min           5. Platz (U23)

Medgyesi, Nora (92)                               25:57 min          9. Platz

 

Mannschaft               ATG                       27 Punkte             2. Platz & Silber

(Kümpers, Lauxmann, Titze)

 

Senioren M40/45 - Langstrecke - 6500 m

Rheinfelder, Frank (70)                        29:34 min                 9. Platz (M45)

Wawra, Ernst (72)                                   29:43 min               5. Platz (M40)

Schmitz, Christoph (76)                         29:49 min                6. Platz (M40)

 

Mannschaft                   ATG                45 Punkte                     3. Platz & Bronze

(Rheinfelder, Wawra, Schmitz)