Nordrhein Jugend-Meisterschaften U16/U18/U20, Wesel (10./11.06.)

Nuria holt mit hervorragendem Hürdensprint überraschend die Goldmedaille in der W14.

29 ATGer erzielen 25 persönliche Bestleistungen: Gold für Nuria (80 Hürden) und Fynn (800 m), insgesamt neun ATG-Medaillen, Carolin (400 Hürden) und David (400m) jeweils mit "silberner DM-Quali", Stabis stark!  

LVN-Jugendmeisterschaften in dieser Form, dass die U16, U18 und U20 zusammen ihre Titelkämpfe austragen, hatte es bisher nicht gegeben. Und so war vielerorts die Skepsis groß, ob dass denn zu händeln wäre (für Kampfrichter, Trainer, Betreuer, etc. pp). Ganz unbegründet waren bei 58 (!) Seiten Teilnehmerliste und 108 zu vergebenden Titeln die Befürchtungen auch nicht, aber aus unserer Sicht hat die Veranstaltung reibungslos und gut geklappt; einer Wiederholung steht also nichts im Wege, auch wenn wir mit teilweise zahlenmäßig dezimierter Trainercrew wirklich keine Langeweile hatten an diesen zwei sehr intensiven Tagen ... zum Glück spielte das Wetter perfekt mit !

Ganz „unschuldig“ waren wir ATGer an der großen Gesamtteilnehmerzahl bei diesen Meisterschaften nicht: denn unsere 29 Athleten starteten 57 Mal und erzielten - trotz fast durchweg Gegenwind auf der Sprintgeraden - 25 persönliche Bestleistungen. Zusätzlich zu  2x Gold, 6 x Silber und 1x Bronze gab es weitere 16 Podestplatzierungen ... da aber selbst unser ATG-Vereins-Server kapazitätsbegrenzt ist, erschließt es sich von selbst, dass leider nicht jede Leistung explizit erwähnt werden kann!

Ehre, wem Ehre gebührt: die U16 zuerst!

Mit fünf Medaillen (2 - 3 - 0) erwiesen sich unsere U16er als schon ganz schön sturmerprobt: Über die 80 m Hürden ließ sich Nuria Odia Bayila (03) nicht lange bitten und lief nach neuer persönlicher  Bestleistung im Vorlauf (12,91 sec) im darauf folgenden Finale noch einmal fast vier Zehntel schneller und mit 12,53 sec zur unerwarteten Goldmedaille im Hürdenwald ! Das war ein echter Paukenschlag und ein toller Auftakt für die gesamte ATG-Mannschaft! Klasse gemacht, Nuria! In derselben Altersklasse stand Andela Blazevic an der 800 m Startlinie und gewann ihren Zeitlauf mit Klasse-Endspurt auf der Zielgeraden mit neuer PB von 2:32 min, fast zwei Sekunden schneller als zuvor!

Bei den ein Jahr älteren Mädchen erzielte Wendy Alex sowohl mit dem Speer (34,56 m, 4.) als auch mit dem Diskus (29,57 m) neue PBs. Die mit der Wurf-Scheibe erzielte Weite bedeutete zugleich auch die Silbermedaille - Athletin und Trainer strahlten um die Wette. Ebenfalls auf dem zweithöchsten Podestplatz konnte  Laura  Giese für die im Stabhochsprung erzielten 2,70 m Platz nehmen - ausnahmsweise (im Gegensatz zu einigen voran gegangenen Meisterschaften) war Laura dieses Mal mit der Platzierung nicht aber mit der Höhe zufrieden. Antonia Kleiber kam mit schönen 45,75 sec über die 300-m-Strecke auf den fünften Platz der W15 - die beste Einzelplatzierung, die sie je bei Landesmeisterschaften erzielt hat!

Auch die Ergebnisse der männlichen U16 konnten sich sehen lassen: Fynn Bastian hatte sich in diesem Jahr schon zwei Silbermedaillen bei LVN- bzw. NRW-Meisterschaften gesichert und wollte in seinem 800-m-Rennen versuchen, herauszufinden, wie sich eine Goldmedaille am Hals anfühlt: es blieb nicht beim Versuch allein, denn mit neuer persönlicher Bestleistung von 2:09 min gewann er seinen ersten Einzeltitel auf Verbandsebene. Fast wäre ihm die extrem schnelle Startrunde (61 - 62 sec) noch zum Verhängnis geworden, aber  es ist ja noch einmal gut gegangen. Deutlich stärker hatte Fynns „Leidensgenosse“ Luca Thiele an dieser Sprinteinlage zu Beginn zu tragen. Unser junger NRW-Staffelmeister wurde in 2:18 min Fünfter auf den zwei Stadionrunden und wird bei den kommenden NRW-Jugendmeisterschaften in Wattenscheid im Juli - mit anderer Taktik - dann bestimmt wieder  seine Bestleistung attackieren können! Ebenfalls nicht ganz glücklich war Ikenna Obiesie auf der 100-m-Strecke: er gewann zwar seinen Vorlauf in sehr schönen 12,41 sec und qualifizierte sich für das Finale, musste aber aufgrund von Leistenproblemen auf seine Endlaufteilnahme verzichten!

Bei den 15-jährigen Athleten zeigte Ivan Blazevic einmal mehr, dass er sich auf der Zielgeraden genauso wohl fühlt wie seine jüngere Schwester Andela (s.o.) Mit einem Endspurt vom „Aller Feinsten“ sicherte er sich in sehr schönen 2:07 min (PB um 2 sec verbessert) die Silbermedaille auf der Halbmeilen-Distanz! Mit diesem beherzten Lauf zeigte der junge Kroate, dass er nicht nur „Langtreter-Qualitäten“ hat, sondern auch auf der kurze Mittelstrecke etwas erreichen kann, gerne weiter so, Ivan !

Wird mit der U18 & U20 fortgesetzt !

 

 

 

ATG Ergebnisse:

männliche Jugend U20:

100 m

VL 6. Frings Lukas 1998 Aachener TG 11,89 sec (-2,0)

200 m

12. Frings Lukas 1998 Aachener TG 23,56 sec (+0,1)

800 m

4. Nores Max 1999 Aachener TG 2:02,31 min

1500 m

3. Nores Max 1999 Aachener TG 4:06,27 min (Bronzemedaille)

400 m Hürden (91)

2. Langemeyer Nils 1999 Aachener TG 57,71 sec, PB (Silbermedaille)

Stabhoch

4. Giese Sebastian 1999 Aachener TG 4,10 m, PB

Weitsprung

14. Hannes Morten 1998 Aachener TG 5,87 m (-0,8)

 

männliche Jugend U18:

100 m

EL 9. Merx Joep 2000 Aachener TG 11,55 sec (-3,6)

EL 12. Schidlowski Nils 2000 Aachener TG 11,78 sec (-3,6)

VL 3. Schidlowski Nils 2000 Aachener TG 11,66 sec (-0,5), PB

VL 2. Merx Joep 2000 Aachener TG 11,64 sec (-0,5)

200 m

9. Merx Joep 2000 Aachener TG 23,31 sec (-0,2), PB

27. Schidlowski Nils 2000 Aachener TG 24,32 sec (+0,6), PB

28. Möller Sven 2000 Aachener TG 24,33 sec (+0,6), PB

400 m

2. Salama David 2001 Aachener TG 50,43 sec, PB & DM-Quali (Silbermedaille)

1500 m

4. Blazevic Ivan 2002 Aachener TG 4:26,09 min

110 m Hürden

VL 6. Möller Sven 2000 Aachener TG 16,33 sec (+0,4), PB

VL 5. Schidlowski Nils 2000 Aachener TG 16,59 sec (-0,7)

Hochsprung

7. Schidlowski Nils 2000 Aachener TG 1,74 m

Speerwurf

13. Möller Sven 2000 Aachener TG 40,09 m

 

männliche Jugend M15:

300m

11. Apel Leonard 2002 Aachener TG 41,01 sec

800 m

2. Blazevic Ivan 2002 Aachener TG 2:07,54 min, PB (Silbermedaille)

 

männliche Jugend M14:

100 m

VL 1. Obiesie Ikenna Jaden 2003 Aachener TG 12,41 sec  Q (Verz.)

800 m

1. Bastian Fynn 2003 Aachener TG 2:09,29 min, PB (Goldmedaille)

5. Thiele Luca 2003 Aachener TG  2:18,27 min

 

weibliche Jugend U20

100 m

EL 6. Malangré Clara 1999 Aachener TG 12,80 sec (-1,5)

VL 2. Malangré Clara 1999 Aachener TG 12,91 sec (-1,9)

200 m

7. Malangré Clara 1999 Aachener TG 26,17 sec (-0,8)

100 m Hürden

EL 5. Malangré Clara 1999 Aachener TG 15,43 sec (-1,1)

VL 3. Malangré Clara 1999 Aachener TG 15,65 sec (+0,1)

Diskus

7. Giesen Johanna 1998 Aachener TG 28,14 m

 

weibliche Jugend U18:

100 m

VL 6. Kutsch Ricarda 2000  Aachener TG 13,44 sec (-0,5)

200 m

12. Kutsch Ricarda 2000 Aachener TG 26,94 sec (+1,3), PB

16. Schiffers Lisa 2000 Aachener TG 27,22 sec (-0,7), PB

33. Ortmanns Franka 2000 Aachener TG 28,08 sec (+0,5), PB

800 m

7. Führen Carolin 2001 Aachener TG 2:19,57 min

100 m Hürden

EL 7. Otten Alisa 2001 Aachener TG 15,33 sec (-2,3 sec), PB 

VL 6. Schiffers Lisa 2000 Aachener TG 15,75 sec (-0,7), PB

VL 3. Otten Alisa 2001 Aachener TG 15,37 sec (-0,6), PB

400 m Hürden

2. Führen Carolin 2001 Aachener TG 66,30 sec, PB & DM-Quali (Silbermedaille)

5. Giesen Leah 2001 Aachener TG 68,29 sec, PB

4 x 100 m

5. Aachener TG Aachener TG 51,27 sec; PB 

28, Otten Alisa (2001)   -   22, Schiffers Lisa (2000)

16, Kutsch Ricarda (2000)   -   27, Ortmanns Franka (2000)

Hochsprung

12. Schiffers Lisa 2000 Aachener TG 1,53 m

Stabhoch

8. Schnöring Luisa 2000 Aachener TG 2,85 m

Diskus

13. Schnöring Luisa 2000 Aachener TG 26,25 m, PB

 

weibliche Jugend W15:

100 m

VL 6. Giese Laura 2002  Aachener TG 13,92 sec (-0,3)

300 m

5. Kleiber Antonia 2002 Aachener TG 45,75 sec

80 m Hürden

VL 6. Alex Wendy 2002  Aachener TG 13,85 sec (-0,1)

Stabhoch

2. Giese Laura 2002 Aachener TG 2,70 m (Silbermedaille)

Kugel

10. Giese Laura 2002 Aachener TG 9,61

Diskus

2. Alex Wendy 2002 Aachener TG 29,57 m, PB (Silbermedaille)

Speer

4. Alex Wendy 2002 Aachener TG 34,76 m, PB

 

weibliche Jugend W14:

800 m

10. Blazevic Andela 2003 Aachener TG 2:32,21 min, PB

80 m Hürden

VL 1. Bayila Nuria Odia 2003  Aachener TG 12,91 sec (+0,8), PB

EL 1. Bayila Nuria Odia 2003  Aachener TG 12,53 sec (-0,4), PB (Goldmedaille)