Nordrhein- und Westfälische Crossmeisterschaften, Herten (25.11.)

Unsere starke männliche Jugend U16 nach der Siegerehrung: Ivan, Fynn, Luca, Leonard (v. l. n. r.) - (Foto:  J. Graf)

735 Starter in Herten - 20 ATGer holen vier Titel, fünf weitere Medaillen und neun Platzierungen: Ivan mit Einzel- und zusammen mit Fynn und Luca auch Mannschaftsgold, "Martin macht alles nach": Platz eins im Einzel und mit David & Lothar auch Teamgold, Jonas gewinnt (als jüngerer Jahrgang) den Rahmenwettbewerb

Wenn bei 17 Meisterschaftsstartern tatsächlich 18 Platzierungen, davon 9 Medaillen und 4 Titel „herausspringen“, dann kann wahrlich nicht viel schief gegangen sein, oder ?! Also um es vorweg zu nehmen: die Laune in Herten aufgrund dieser ATG-Erfolge war ausgelassen.  Zusätzlich freuten wir uns über die Streckenverhältnisse, die diesmal deutlich besser (wenn auch nicht unanstrengend) waren als noch vor 18 Monaten bei den deutschen Crossmeisterschaften auf der identischen Strecke! Mit über 700 Startern kamen wir sowohl was Masse als auch Klasse angeht diesen nationalen Titelkämpfen aber schon relativ nahe!

Den Auftakt am frühen Morgen (auf noch intakter Strecke) machten die Rennen der männlichen und weiblichen Jugend U14 als Rahmenwettbewerbe. Dafür, dass dies ein mehr als würdiger Rahmen wurde, sorgte nicht zuletzt Jonas Patri (2005), der noch dem jüngeren der beiden startberechtigten Jahrgänge angehört, und tatsächlich alle Westfalen und Nordrheiner beider Jahrgänge über 2500 m hinter sich ließ! Hut ab, toller Schlussspurt, Jonas! Bei seinem ersten Rennen auf diesem Niveau, kam Enno Meden (2004) als Leichtathletik-Novize gleich auf dem guten 8. Platz über die Ziellinie! Der „gelernte Triathlet“ hatte sogar noch mit den Nachwehen einer Erkältung aus der letzten Woche zu kämpfen. Im Rennen der weiblichen Klassen kam Andrea Blazevic auf einem guten Mittelfeldplatz ins Ziel.

Bei den älteren Jungs der U16 ging es gleich im wahrsten Sinne des Wortes glänzend weiter: gleich zweimal wurden sie zu Goldhamstern! Ivan Blazevic gewann mit über 20 Sekunden Vorsprung den Titel bei den M15ern! Zusammen mit Fynn Bastian (Bronze im Rennen der M14) und Luca Thiele als Sechstem (der M14) gab es zusammen ebenfalls Gold in der Mannschaft der U16! Als vierter ATGer bei der Siegerehrung holte sich Leonard Apel seine erste Urkunde bei einer Landesmeisterschaft ab! Klasse gemacht, Jungs - schön, dass es bei euch nach den großen Erfolgen auf der Straße und in der Staffel gleich so weiter geht!

In der weibliche Jugend U16 fehlte leider eine dritte Starterin um mit einer Mannschaft an den Start gehen zu können; machte aber nichts, denn die beiden Einzelstarterinnen ließen den Trainer sich verzückt die Augen reiben: Andela Blazevic (03) in der W14 holte mit Bronze ihre erste Medaille bei einer Landesmeisterschaft ... bis 250 m vor dem Ziel lag sie sogar in Führung in ihrer Altersklasse! Ein Jahr älter und fast genauso schnell unterwegs wie Andela feierte Anna Ganser (02) mit dem vierten Platz in der W15 nicht nur den größten Erfolg ihrer bisherigen Karriere sondern auch nach längerer Abstinenz ein mehr als erfolgreiches Mini-Comeback! Bitte macht weiter so, Mädels - da geht noch viel mehr!

In den U18-Klassen waren sich Carolin Führen (01) und Michel Grommes (01) beide scheinbar sehr einig ... denn beide kamen in unterschiedlichen Rennen über dieselbe Stecke von 3.100 m jeweils als gute 10. ins Ziel!

Ein weiteres Highlight aus ATG-Sicht bildete der gemeinsam ausgetragene 4.500-m-Lauf der Männer Hauptklasse und der U23m. Gleich sechs ATGer bewarben sich hier um Titel und Medaillen ... und zweimal Gold sowie zwei weitere Medaillen wurden tatsächlich auch eingefahren! Martin Heuschen gewann überlegen mit elf Sekunden Vorsprung den Einzel-Titel in der Männerklasse! Dabei zehrte er offensichtlich nicht nur von seinem guten Training bzw. seiner guten Form sondern auch noch von den Streckenkenntnissen aus dem Vorjahr von den nationalen Titelkämpfen. Die nachfolgenden ATGer machten es wirklich bis zur Ziellinie spannend, denn die nächsten vier kamen allesamt innerhalb von neun Sekunden ins Ziel: David Veith wurde mit der Silbermedaille in der U23-Wertung und dem Mannschaftsgold zusammen mit Martin und Lothar Wyrwoll (5. der HK) belohnt. Damit war der vierte ATG-Titel des Tages in trockenen Tüchern. Als Bronzemedaillen-Gewinner der U23 lief Theo Leuders über die Ziellinie. Dicht gefolgt von Martin Pelzer als Sechstem der Hauptklasse. Zusammen mit unserem brasilianischen Neuzugang Guilherme Padua de Goueva kamen diese drei auch noch als  fünftbeste Mannschaft in die Wertung! Das habt ihr echt gut und spannend gemacht, Männer !

Kurzfristig nachgemeldet und damit die Senioren-Mannschaft M40/45 komplettierend, kam Stefan Kuckelkorn auf Platz 5 der M40 ins  Ziel; dicht gefolgt von Christoph Schmitz als Sechstem derselben Altersklasse. Achter bei den M45ern wurde Frank Rheinfelder auf der selben 5.300-m-langen Strecke. Zusammen erreichten die drei einen schönen zweiten Platz in der Mannschaftswertung und damit die letzte Medaillen des Tages für unser 20-köpfiges ATG-Starter-Team.  

Dieser Ausflug nach Westfalen hat sich wirklich sowohl aus Mannschafts- als auch aus Einzelsicht von A bis Z gelohnt!

ATG-Ergebnisse:

LVN-Meisterschaften

Jugend M14 - 3.100 m

Bastian, Fynn (03)       3. / Bronze.         11:34 min

Thiele, Luca (03)          6.                        11:56 min

Jugend M15 - 3.100 m

Blazevic, Ivan (02)        1. / Gold             10:22 min

Apel, Leonard (02)         8.                      12:59 min

männliche Jugend U16 - (Mannschaft)

Aachener TG              1. / Gold                 21 Pkt.

Blazevic - Bastian - Thiele

Jugend W14 - 3.100 m

Blazevic, Andela (03)    3. / Bronze            12:56 min

Jugend W15 - 3.100 m

Ganser, Anna (02)       4.                             12:59 min
 
weibliche Jugend U18 - 3.100 m
 
Führen, Carolin (01)     10.                            13:27 min

männliche Jugend U18 - 3.100 m

Grommes, Michel (01)    10.                          11:18 min

Männer U23 - 4.500 m

Veith, David (96)              2. / Silber            15:45 min

Leuders, Theo (96)          3. / Bronze          15:51 min

Guilherme P. de Gouvea  12.                      17:20 min

Männer HK - 4.500 m

Heuschen, Martin (91)     1. / Gold               14:50 min

Wyrwoll, Lothar (92)        5.                          15:49 min

Pelzer, Martin (88)           6.                          15:54 min

Mannschaft:

Aachener TG I                 1. / Gold              14 Pkt.

Heuschen - Veith - Wyrwoll               

Aachener TG II               5.                           38 Pkt.

Leuders - Pelzer - de Gouvea

Männer M40 - 5.300 m:

Kuckelkorn, Stefan (73)  5.                             21:26 min

Schmitz, Christoph (76)  6.                             22:10 min

Männer M45 - 5.300 m:

Rheinfelder, Frank (70)  8.                              22:17 min

 

Mannschaft M40/45:

Aachener TG            2. / Silber                           38 Pkt.

Kuckelkorn - Schmitz - Rheinfelder

------------------------------------------------------------------------------

Rahmenwettbewerbe:

Jugend M12 - 2.500 m

Patri, Jonas (05)           1.                                   8:41 min

Jugend M13 - 2.500 m

Meden, Enno (04)       8.                                    9:24 min

Jugend W13 - 2.500 m

Blazevic, Andrea (04)   19.                                 11:00 min