NRW-Langstreckenmeisterschaften, Menden (21.04.)

Jonas gewinnt Bronze, Andela schafft DM-Quali

Eine tolle Zeit in einem extrem spannenden 2.000m-Rennen krönte Jonas Patri am vergangenen Wochenende bei seinem ersten Auftritt bei einer NRW Meisterschaft gleich mit einer Medaille. Zu Silber war es nur ein Wimpernschlag, auch Gold war nur eine Sekunde entfernt aber auch die Bronzemedaille ist ein Super-Ergebnis. Gehört doch Jonas eigentlich noch den U14 an. Mehr als eine halbe Minute Vorsprung auf den Nächstbesten seines Jahrgangs zeigen, wie hoch die Zeit von 6:24,98 Minuten einzuschätzen ist. Ganz nebenbei verbesserte Jonas auch den bisher von Markus Laven gehaltenen Vereinsrekord um gut 6 Sekunden.

Freuen konnte sich auch Andela Blazevic, die mit 11:18,36 Minuten über 3.000, in die Urkundenränge der W15 lief und, viel wichtiger, damit auch die Norm für die DM der W15/M15 unterbot. Ebenfalls auf Platz 8 kam ihr Bruder Ivan Blazevic, dem mit seinen 9:20,98 Minuten aber leider 10 Sekunden zur U18 DM-Quali fehlten. Luca Thiele kam in 10:27,63 Minuten mit ordentlich Trainingsrückstand in den Beinen auf einen schönen elften Platz über 3000m der M15. Andrea Blazevic lief in 8:11,84 Minuten aug Platz 23 im 2.000m-Rennen der W14.

ATG Ergebnisse:

W14, 2000m
23. Blazevic Andrea 2004, 8:11,84 min

M14, 2000m
3. Patri Jonas 2005, 6:24,98 min

W15, 3000m
8. Blazevic Andela 2003, 11:18,36 min

M15, 3000m
11.Thiele Luca 2003,10:27,63 min

MJU18, 3000m
8. Blazevic Ivan 2002, 9:20,98 min