offene Regiomeisterschaften Langhürden mit Rahmenwettbewerben, Übach-Palenberg (06.05.)

Nicos Comeback mit Paukenschlag: 21,91 sec auf der halben Stadionrunde, Ricarda mit neuer 100-m-PB (13,28 sec) trotz Gegenwind, 1.500 m: Nils, Frank & Christoph mit Bestleistung

Sieben Athleten aus vier  ATG-Trainingsgruppen fanden am Samstag den Weg ins Stadion „Am Bucksberg“ in Übach-Palenberg. Sie trafen meistens auf kleine aber absolut feine Felder und hatten leider mit teilweise mit sehr wechselnden und böigen Winden zu kämpfen.

Dies war nicht der einzige „Kampf“, der an diesem Tag ausgetragen wurde .... denn nach fast auf den Tag genau einem Jahr Abstinenz stand unser schon international beim Thorpe Cup eingesetztes Zehnkampf-Ass Nico Beckers endlich wieder da, wo er lange schon wieder hin wollte: auf der Tartanbahn!  Eine extrem langwierige Verletzung hatte ihn 2016 förmlich lahmgelegt. Der Weg zurück war lang und steinig aber schon im Trainingslager an der portugiesischen Algarve zeigte Nico, dass mit ihm wieder zu rechnen sein würde. In den Laufdisziplinen angetrieben von den „jungen Wilden“ ( z. B. Jannis & Nils) zeigte er um Ostern herum schon, daß er immernoch der Chef auf der Tartanbahn ist ... Nun galt es diese teilweise überragenden Trainingsleistungen auch wieder  im Wettkampf zu bestätigen!  Und wie der junge Bundespolizist dies tat: ein Sprintdouble von 11,15 sec und 21,91 sec beim Comeback-Wettkampf auf die Bahn zu zaubern, war schon aller Ehren wert. Und dafür, daß dies nicht das letzte Wort gewesen ist, drücken ihm viele Freunde, Sportskameraden und „Fans“ die Daumen! Auf geht´s, Nico, auf geht´s!

Zwei schnelle ATG-Sprinterinnen stellten sich ebenfalls den Kurzstrecken-Konkurrenzen! Ricarda Kutsch verbesserte gleich beim Auftaktwettkampf ihre 100 m PB auf sehr schöne 13,28 sec und gewann damit die U18-Wertung! Bei den kommenden Wettkämpfen - dann vielleicht auch mal mit Rückenwind - sollte sie sich vielleicht der 12er Marke noch weiter nähern können! Auf den geplanten 200-m-Sprint verzichtete Ricarda dann zugunsten des 400-m-Staffeleinsatzes bei den NRW-Meisterschaften in Witten ... ob sich das gelohnt hat, wird dann morgen schon feststehen! So oder so, vielen, vielen Dank, Ricarda: vielleicht wird dein toller Einsatz mit einem DM-Ticket für Erfurt belohnt!!!

Pia-Sophie Kremer startete in der Frauenklasse dann über beide Sprintdistanzen und erzielte mit 13,41 und 26,95 sec für den frühen Saisonzeitpunkt und die Windverhältnisse absolut zufriedenstellende Ergebnisse!

Über die „metrische Meile“ (1500 m) traten gleich vier ATGer in einem Lauf an: Alle vier erzielten eine absolute oder Freiluft-PB: am schnellsten finishte Nils Bergmann als Sieger der U20 in schönen 4:39 min. Ebenfalls noch unter fünf Minuten blieb Frank Rheinfelder als Sieger der M45 in 4:59 min. Seine PB um mehr als fünf Sekunden verbesserte mit schnellem letzten Renndrittel Christoph Schmitz in 5:09 als Sieger der M40. Und ebenfalls als Siegerin der Frauen Hauptklasse kam Ines Ulrich nach 5:21 in über die Ziellinie! Mal sehen, ob diese Bestzeiten die in zwei Wochen anstehenden Regiotitelkämpfe im Waldstadion überstehen werden ... wir werden berichten !

ATG-Ergebnisse:

Männer
100m
1. Beckers, Nico 1994 NO Aachener TG 11,15 sec. (0,0)

200m
1. Beckers, Nico 1994 NO Aachener TG 21,91 (-0,7) sec.

Männliche Jugend U20
1500m
1. Bergmann, Nils 1998 NO Aachener TG 4:39,18 min. (PB)

Männer M40
1500m
1. Schmitz, Christoph 1976 NO Aachener TG 5:09,01 min. (PB)

Männer M45
1500m
1. Rheinfelder, Frank 1970 NO Aachener TG 4:59,54 min. (PB)

Frauen
100m
2. Kremer, Pia-Sophie 1995 NO Aachener TG 13,41(-1,2) sec.

200m
2. Kremer, Pia-Sophie 1995 NO Aachener TG 26,95 sec. (1,2)

1500m
1. Ulrich, Ines 1994 NO Aachener TG 5:21,59 min.

weibliche Jugend U18
100m
1. Kutsch, Ricarda 2000 NO Aachener TG 13,28 (-1,2) sec. PB