Erfolge bei den ersten NRW-Meisterschaften der Sommersaison

Dass man die gute Form des Winters im Cross- und Straßenlauf auch im Sommer auf die Tartanbahn mitnehmen konnte, bewiesen die ATG-Langstreckler bei den ersten Stadionmeisterschaften auf NRW-Ebene.

Am 30.04. trat Gabriel Husson bei den Langstreckenmeisterschaften in Rheine über 3000m in der U18 in seinem ersten Bahnwettkampf überhaupt an und konnte an seine Erfolge des Winters eindrucksvoll anknüpfen: Das ganze Rennen in der Spitze mitlaufend konnte er mit einem starken Antritt 200m vor Ziel die Konkurrenz abschütteln und holte sich in einer Zeit von 9:18,82 min den NRW-Meistertitel.

Eine Woche später stand bei den NRW Langstaffelmeisterschaften ein Heimspiel in Aachen an. Als "Gastgeber" ließen es sich die Langstreckler nicht nehmen auch eine Staffel über die ungewohnt kurzen 3x1000m an den Start zu bringen. In der Besetzung Lothar Wyrwoll, Dmitrii Korneev und Henrik Hoffmann kam die Staffel in einer Zeit von 7:57,22 min auf den dritten Platz bei den Männern.

NRW Langstreckenmeisterschaften 3000m
1. Gabriel Husson, MJU18, 9:18,82 min

NRW Langstaffelmeisterschaften 3x1000m
3. Aachener TG (Lothar Wyrwoll, Dmitrii Korneev, Henrik Hoffmann), Männer, 7:57,22 min